2009 Vogelberingung

#Zu Gast in der "Gälner Vuchelbud'"

Am 22. August 2009 hatten wir die Möglichkeit den Gelenauer Ornithologen bei der Vogelberingung über den Schulter zu schauen. 6 Uhr am Morgen starteten wir in Richtung "Gelenauer Vogelbude" (Gälner Vuchelbud'). Die Vogelberingung hatte ihren Anfang um den Vogel zu erforschen. Auch jetzt dient er noch zur wissenschaftlichen Dokumentation des Zugverhaltens unserer Singvögel. Er dokumentiert aber auch die Häufigkeit des Vorkommens einzelner Arten. Haben Sie auch schon einmal einen beringten toten Vogel gefunden? Bitte melden Sie diesen Fund bei der Vogelwarte Hiddensee!

Doch was passiert bei einer Vogelberinung? Sehen Sie selbst...

Die erste Vögel sind im Fangnetz und werden behutsam für die Erfassung befreit...

 

Rotkehlchen_i_Netz_2009_kl

 

Vogel_aus_netz_2_2009_kl

 Danach werden die Vögelbestimmt, beringt, vermessen und gewogen ...

 

 

Fluegelzeichnung

 

Erfassung

 

 

Erklärungen...
 Goldhaehnchen

Zum Schluss werden die Vögel wieder aus der "Wiegebox" befreit. Eine tolle Aufgabe für unsere beiden Jüngsten!